de | en
Search:

LEAD Innovation Blog

Lesen Sie hier unsere neuesten Beiträge über Innovationsmanagement und Innovationen verschiedenster Branchen.

Datum: 12-Sep-2018

Maschinen nur mit Gedanken steuern

 

Werden wir bald zaubern können? Nein, wir können es schon: Objekte rein gedanklich bewegen. Neurowissenschaft und Computer-Sciences arbeiten seit einigen Jahren eng zusammen, um direkte Schnittstellen zwischen Gehirn und Computer  zum Funktionieren zu bringen. Erstaunlich, was jetzt schon möglich ist:

 

EEG-Headsets, die Kopfhörern ähnlich sehen, registrieren die Vorgänge im Gehirn und übermitteln die Daten an den PC. Oder auch ans Smartphone, das damit zur kostengünstigen Marktforschungs-Maschine mutiert. Spontane emotionale Reaktionen wie Freude oder Abneigung werden erfasst und ausgewertet. Auch Produktdesigner haben begonnen, den Gedankenleser zu verwenden: Die Entwicklung eines neuen Sofas etwa kann als 3D-Modell in zahlreichen Feedback-Runden an die emotionalen Bedürfnisse der Zielgruppe angepasst werden.

Paper Kreativitätsmeetings

Aber das Headset kann noch mehr: Nicht nur Emotionen, auch Absichten werden registriert. Damit eignet es sich zum Steuern von Maschinen. Von Rollstühlen zum Beispiel. Aber auch von Kränen, wie im Experiment bereits vorgeführt wurde. Die witzigste, eher verspielte Anwendung steuert Modellbau-Helikopter. Bisher gelang das durch Einsetzen eines Chips in die Funkfernbedienung. Puzzlebox, ein junges Team von Neuroingenieuren, hat nun den ersten speziell für Gedankensteuerung designten Helikopter entwickelt. Das Wunderding fliegt, gelenkt von der Kraft der Gedanken. Für die Serienreife brauchten sie aber noch ein wenig Budget. Starteten ein Crowdfunding-Projekt, und nun ist die Finanzierung gesichert.

Was wie ein Spielzeug wirkt, hat weitreichende und ernste Folgen. In den nächsten Jahren wird sich zeigen, in welchen Produktions- und Produktbereichen die Anwendung dieser erstaunlichen Technologie eingesetzt werden kann. Wir können jetzt schon zaubern, nur weiß es keiner. Aber es lohnt, darüber nachzudenken, am besten ziemlich bald.

 
Dieser Indoor-Hubschrauber lässt sich mit Gedanken steuern.

   


Links:
http://brainstorms.puzzlebox.info/
http://www.kickstarter.com/projects/puzzlebox/puzzlebox-orbit-brain-controlled-helicopter
http://www.emotiv.com/

Wolfgang PAUSER

Sie möchten mit uns arbeiten?

Gerne beraten wir Sie über eine mögliche Zusammenarbeit, um auch Ihr Innovationsmanagement zukunftssicher zu gestalten.

jetzt kontaktieren