Skip to content
Innovation

Lead User Innovation – Open Innovation mit Trendführer:innen

Die Erfolgschancen einer Invention lassen sich steuern. Arbeiten Sie gemeinsam mit fortschrittlichen Anwender:innen und Kund:innen an der nächsten Innovation aus Ihrem Haus. Die Lead User Methode ist der Open Innovation Ansatz, der Sie dabei unterstützt. 

Die Herausforderung

Kund:innen kennen

Kund:innen ins Zentrum der Entwicklung rücken und gleichzeitig die Zukunftstrends aufgreifen. 

  • Kundenzentrierte Innovation, aber nicht an durchschnittlichen Kund:innen.
  • Lead User:innen identifizieren und einbinden. 
  • Wissen aus analogen Bereichen aufgreifen.
Die Lösung

Lead User Methode

Mit dem Lead User:innen Netzwerk entwickeln Sie die nächste Durchbruchsinnovation.

  • Wir finden die richtigen Lead User:innen zu Ihrer Fragestellung. 
  • Ein internationales Netzwerk mit 30.000 Expert:innen aus unterschiedlichen Branchen. 
  • Lösungen gemeinsam mit fortschrittlichen Anwender:innen finden. 
Das Ergebnis

Kundenzentriert

Auf den Markt hören und unausgesprochene Bedürfnisse von Kund:innen ansprechen.

  • Kundenzentrierte Innovation mit bis zu 8-mal höherem Umsatzpotenzial.
  • Auf die richtigen Trends setzen.
  • Den Bedürfnissen der Kund:innen einen Schritt voraus sein.

Lead User Konferenz der Kessel AG

Warum ein bayerischer Hersteller von Produkten der Entwässerungstechnik bei der Entwicklung von Produktinnovationen auf die Lead User Methode setzt. 

Lead User Konferenz der Kessel AG

Warum ein bayerischer Hersteller von Produkten der Entwässerungstechnik bei der Entwicklung von Produktinnovationen auf die Lead User Methode setzt. 

X
Open Innovation

Wie die Lead User:innen Methode Ihr Innovationsprojekt bereichert?

Wie die Lead User Methode Ihr Innovationsprojekt bereichert?

Lead User:innen sind besonders fortschrittliche Anwender:innen und Kund:innen. Sie sind häufig Tüftler oder Pioniere auf ihrem Gebiet. Mit ihren Bedürfnissen und Anforderungen an Produkte, Prozesse oder Dienstleistungen sind sie der Zeit voraus.

Bindet man Lead User:innen möglichst früh in den Entwicklungsprozess ein, profitieren neue Entwicklungen stark davon. Die Umsatzerwartung erhöht sich, laut empirischer Studie, um das bis zu 8-fache. Die Gefahr des Scheiterns reduziert sich enorm, da die Resultate näher an den Bedürfnissen von Kund:innen und Anwender:Innen sind.

Erfindungsreich

Von Nutzer:innen erfunden: Mountainbike und WorldWideWeb

Von Nutzern erfunden: Mountainbike und WorldWideWeb

Eine Clique Radfahrer entwickelte aus Fahrrädern ein Erfolgsprodukt. Die schweren Stahlrahmen, dicken Reifen und wenig wirkungsvollen Bremsen sahen sie als verbesserungswürdig an, und so entstand das Mountainbike. In den 1980ern begann die Serienproduktion und das Mountainbike eroberte den Markt.
Den Grundstein für das WorldWideWeb legte Tim Berners-Lee. Er behob damit ein Problem der Europäischen Organisation für Kernforschung (CERN): Der weltweite Austausch von Informationen, erschwerte die Arbeit der Wissenschaftler:innen. Berners-Lee entwickelte daraufhin die Seitenbeschreibungssprache HTML, das Transferprotokoll HTTP, die URL und den ersten Web-Browser und Webserver.

Umsatzpotenzial steigern

Mit der Lead User Methode übertreffen Sie die Erwartungen vom Markt.

  • Internationales Lead User:innen Netzwerk mit 30.000 Expert:innen 
  • 8-mal höhere Umsätze mit dem Open Innovation Ansatz.
  • Über 200 erfolgreiche Lead User:innen Projekte weltweit.
  • Erfahrung aus unzähligen Branchen 

Warum wir der richtige Innovationspartner sind.

approach1

Sie steigern den Umsatz Ihrer Innovationen. Lead User:innen finden Lösungen für schwierige Probleme.

approach2

Sie kennen die Bedürfnisse der Kund:innen von morgen. Wir bieten Ihnen Zugang zu fortschrittlichen Anwender:innen.

approach3

Sie beschleunigen Ihre Innovationprozess. Wir sind mit 30:000 Expert:innen weltweit vernetzt.

Paper Lead User Methode
Download

Jetzt kostenloses Handbuch zur Lead User Methode anfordern.

Mit Lead User:innen lassen sich Produkte, Dienstleistungen oder auch Prozesse kundenzentriert entwickeln. Die fortschrittlichen Anwender:innen und Kund:innen liefern dabei wertvolle Einblicke.

In diesem Handbuch erfahren Sie, wie die Lead User Methode im Detail abläuft.

So gehen wir vor ...

Die drei Schritte im Lead User Projekt

  1. Gemeinsam grenzen wir das Suchfeld ein und definieren die Ziele des Lead User Projekts. 
  2. Wir erkunden Trends sowie Bedürfnisse potenzieller Kund:innen und identifizieren qualifizierte Lead User:innen.
  3. In der Lead User Konferenz treffen die fortschrittlichen Anwender:innen mit Ihrem internen Innovationsteam zusammen und entwickeln Konzepte für Durchbruchsinnovationen. 

Die Lead User Methode entwickelte Professor Eric von Hippel in den 1980er Jahren am MIT (Massachusetts Institute of Technology, USA). Die Methode beruht auf der empirischen Erkenntnis, dass Innovationen häufig nicht von Hersteller:innen initiiert werden, sondern Anwender:innen oft als die treibende Kraft hinter Entwicklungen stehen. Diese innovativen Aktivitäten sind nicht zufällig verteilt, sondern konzentrieren sich auf eine bestimmte Gruppe von besonders fortschrittlichen Anwender:innen und Kund:innen; die sogenannten Lead User.

Ziel der Lead User Methode ist es Produkte, Prozesse, Dienstleistungen oder Geschäftsmodelle zu entwickeln, die besonders marktnah und kundenorientiert sowie auf den Endanwender:innen ausgerichtet sind. Mit der Vorgehen folgt die Methode dem Ansatz von Open Innovation, was bedeutet, das die Organisation aussenstehende Menschen in den Innovationsprozess einbezieht. 

Lead User sind fortschrittliche Anwender:innen beziehungsweise Tüftler:innen, Pionier:innen auf ihrem Gebiet, die Bedürfnisse verspüren, bevor sie die breite Masse erst morgen haben wird. Lead User ziehen einen besonders großen Nutzen aus der Innovation, weil sie unzufrieden mit den bestehenden Produkten oder Prozessen am Markt sind und sie profitieren daher stark von einem neuen Produkt, einer neuen Entwicklung, einer Innovation.

In Lead User Projekten werden Durchbruchsinnovationen geschaffen mit denen Produkte und Prozesse den zukünftigen Bedürfnissen der Anwender:innen bestmöglich entsprechen.

Lead User Projekt

Die Lead User Methode

Die Lead User Methode entwickelte Professor Eric von Hippel in den 1980er Jahren am MIT (Massachusetts Institute of Technology, USA). Die Methode beruht auf der empirischen Erkenntnis, dass Innovationen häufig nicht von Hersteller:innen initiiert werden, sondern Anwender:innen oft die treibende Kraft sind. Diese innovativen Aktivitäten sind nicht zufällig verteilt, sondern konzentrieren sich auf eine bestimmte Gruppe von besonders fortschrittlichen Anwender:innen und Kund:innen; die sogenannten Lead User:innen.

Ziel der Lead User Methode ist es Produkte, Prozesse, Dienstleistungen oder Geschäftsmodelle zu entwickeln, die besonders marktnah und kundenorientiert sowie auf Endanwender:innen ausgerichtet sind. Mit dem Vorgehen folgt die Methode dem Ansatz von Open Innovation, was bedeutet, dass die Organisation außenstehende Menschen in den Innovationsprozess einbezieht. 

Das Lead User Projekt ist ein Open Innovation Ansatz. Darin verbinden sich das interne Innovationsteam, Expert:Innen aus analogen Bereichen und den Lead User Zielmarkt.

Die Lead User Methode

Die Lead User Methode entwickelte Professor Eric von Hippel in den 1980er Jahren am MIT (Massachusetts Institute of Technology, USA). Die Methode beruht auf der empirischen Erkenntnis, dass Innovationen häufig nicht von Hersteller:innen initiiert werden, sondern Anwender:innen oft die treibende Kraft sind. Diese innovativen Aktivitäten sind nicht zufällig verteilt, sondern konzentrieren sich auf eine bestimmte Gruppe von besonders fortschrittlichen Anwender:innen und Kund:innen; die sogenannten Lead User:innen.

Ziel der Lead User Methode ist es Produkte, Prozesse, Dienstleistungen oder Geschäftsmodelle zu entwickeln, die besonders marktnah und kundenorientiert sowie auf Endanwender:innen ausgerichtet sind. Mit dem Vorgehen folgt die Methode dem Ansatz von Open Innovation, was bedeutet, dass die Organisation außenstehende Menschen in den Innovationsprozess einbezieht. 

Lead User:innen sind fortschrittliche Anwender:innen beziehungsweise Tüftler:innen oder Pionier:innen auf ihrem Gebiet. Lead User:innen ziehen einen besonders großen Nutzen aus der Innovation, weil sie unzufrieden mit den bestehenden Produkten oder Prozessen am Markt sind.

In Lead User Projekten nutzen wir diesen Erfindungsreichtum. So entstehen Durchbruchsinnovationen mit denen Produkte und Prozesse den zukünftigen Bedürfnissen von Kund:innen und Anwender:innen bestmöglich entsprechen.

Die Methoden

Die Lead User Methode

Treibende Kraft hinter Innovation sind oft fortschrittliche Anwender:innen, mit Gespür für Kundenbedürfnisse und Märkte von Morgen. Diese Eigenschaften nutzen wir in der Lead User Methode: Expert:innen unsers weltweiten Lead User Netzwerks bereichern Ihr Innovationsvorhaben mit ihrem breiten Erfahrungsschatz und aktiver Mitarbeit.

Service Design

Kundenzentrierte Services hinterlassen einen bleibenden Eindruck. Mit der Service Design Methode erarbeiten wir mit Ihnen das Verständnis für Kundenerwartungen und -bedürfnisse. Mit diesem Wissen gestalten wir die Interaktion entlang der Customer Journey intuitiver. Damit begeistern Sie Kund:innen, und das Vertrauen in Ihre Marke wächst.

Design Thinking

Design Thinking löst Probleme systematisch und beschleunigt den Innovationsprozess. Die kundenzentrierte Methode eignet sich zur Entwicklung besserer Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle. In einem iterativen und agilen Designprozess analysieren wir mit Ihnen die Problemstellung, identifizieren Lösungswege und testen das Ergebnis.

Agiles Projekt Management

Bei Innovationsvorhaben liegt das Ergebnis meist im Unklaren und erfordert Agilität, Flexibilität und schnelle Ergebnisse. Agiles Projekt Management erleichtert die kundenzentrierte Entwicklung hochwertiger Innovationen, speziell in der Produktentwicklung. Die Arbeit in agilen Teams ist effizient und Ergebnisse schnell sichtbar.

Der Innovation Contest

Der Innovation Contest lässt neue Ideen in Ihrem Unternehmen sprießen. Der interne Ideenwettbewerb macht die Kreativität Ihrer Mitarbeiter:innen sichtbar und enthüllt ungeahnte Potenziale der Belegschaft. Effizient und strukturiert füllen Sie Ihre Ideen-Pipeline und fördern zugleich eine positive Innovationskultur.

Innovationsprozess als Erfolgsfaktor einführen

Grundsätzlich geht es bei Innovationsprozessen in Unternehmen darum, einen klaren Rahmen zu schaffen, der festlegt, wie Ideen im Unternehmen eingebracht, wie sie weiterverfolgt und wie sie auf den Markt gebracht werden. 

Innovationsprozess als Erfolgsfaktor einführen

Grundsätzlich geht es bei Innovationsprozessen in Unternehmen darum, einen klaren Rahmen zu schaffen, der festlegt, wie Ideen im Unternehmen eingebracht, wie sie weiterverfolgt und wie sie auf den Markt gebracht werden. 

X

Sie möchten mehr erfahren? Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin.

"Das Angebot einer mehrjährigen Unterstützung und beratenden Begleitung durch Lead Innovation nahmen wir gerne an, um die entwickelten Ideenkonzepte in professioneller, zielgerichteter Art und Weise von der technischen Entwicklung bis zur Marketingeinführung zeitnah verwirklichen zu können."

"Jeder spricht von Innovation. Und davon, wie wichtig gutes Innovationsmanagement ist. Erst Lead Innovation hat gezeigt, wie’s geht. Und das kam nicht von ungefähr: präzise und detaillierte Vorarbeiten, eine strukturierte und hervorragend organisierte Lead User Konferenz und ein tolles und kompetentes Lead Team hat uns zu dem Erfolg verholfen." 

Michael Gebhardt ehem. Geschäftsführer Vitrulan Textilglas GmbH
Dr. Dr. Ildikó Amann-Zalán ehem. Head Medical Affairs & QM, Roche Diagnostics GmbH
WU
saltex
sap
WKO
Logo_SE_positiv_RGB 1
sap
angewandte
DLR
Success Stories

Gemeinsame Erfolge. Die innovativen Spitzenleistungen unserer Kund:innen.

logo
Österreich

Sandwirtgasse 12/1
1060 Wien
+43 1 288 73 65 

Deutschland

Unsöldstraße 2
80538 München
+49 89 2555 7134

USA

718 Walt Whitman Rd., Unit #672
Melville, NY 11747
+1 516 456 3656

© 2022 Lead Innovation Management GmbH