<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://dc.ads.linkedin.com/collect/?pid=1007900&amp;fmt=gif">
de | en

LEAD Innovation Blog

Lesen Sie hier unsere neuesten Beiträge über Innovationsmanagement und Innovationen verschiedenster Branchen.

Datum: 19-Nov-2020
Autor: Michael PUTZ

Erfolgreiche Innovationen dank LEAD User Methode

 

Wenn wir durch die Lande ziehen, Vorträge und Seminare halten, erzählen wir seit Jahr und Tag das Lieblingsbeispiel unseres Innovationserfolgs: Die Geschichte der Artweger-Badewanne. Das ist die mit dem leichten Ausstieg, jeder hat sie schon mal gesehen. Nicht nur ihre allgemeine Bekanntheit als Consumer Product prädestiniert diese Wanne zum Demonstrationsobjekt erster Güte. Auch der Prozess ihrer Entwicklung eignet sich prototypisch wie kein zweiter zur Vermittlung, wie wir innovative Prototypen erschaffen, die Markterfolg ernten. Mittlerweile spricht man über uns als „die mit der Badewanne“ (wie uns zu Ohren gekommen ist). Deshalb wird es Zeit, einmal zu erklären, warum wir aus der Badewanne nicht heraus kommen und uns auch in Zukunft weiter darin wohl fühlen - obwohl sie doch einen so bequemen Ausstieg hat.

Hinter jedem bekannten Konsumprodukt stehen hunderte Produkte, die bei seiner Erzeugung zum Einsatz kommen. Der Endkonsument sieht vom Ergebnis der Wirtschaft nur die Spitze des Eisbergs. Für uns Innovationsmanager hat das den traurigen Effekt, dass 95 % unserer Erfolge unsichtbar bleiben. In unserem Alltag geht es um technische Details. Deren Verbesserung bewährt sich im komplexen Umfeld industrieller Fertigungsprozesse. Daher sind die Ergebnisse unserer Arbeit zwar hinsichtlich Funktion und Ertrag spektakulär, für ihre Darstellung und Erklärung jedoch ungeeignet. Oder wollen Sie jetzt etwa genauer wissen, wie die innovative „Nukleinsäure-Aufreinigungs-Maschine im Hochdurchsatzbereich“ funktioniert, die wir für Roche entwickelt haben?

Handbuch LEAD User Methode

 

Eben! Und dann gibt es noch ein Problem, das unserer Flucht aus der offenen Badewanne in die Quere kommt. Keiner unserer Kunden würde es schätzen, wenn wir den gemeinsam erarbeiteten technologischen Vorsprung öffentlich ausplaudern. Innovationsmanager kann nur sein und bleiben, wer seinen Mund so dicht verschlossen wie ein Wannentaucher hält.

Russell Lee

Russell Lee (1903 - 1986): Milong Bond taking a bath. Quelle: Wikimedia Commons.

 

Wir werden daher auch künftig, wenn wir in der Menge baden, unserem Fahrwasser nicht entsteigen, obwohl uns manche potentielle Kunden für Sanitär-Spezialisten halten, die für ihre Branche wohl nicht zuständig sind. Dabei sind wir für keine Branche Spezialisten, und das ist nicht etwa ein Mangel an Kompetenz, sondern im Gegenteil der entscheidende Erfolgsfaktor unserer Methode. Warum ist das so?

 

Was verbindet den Meteorologen mit dem Onkologen?

Die LEAD User Methode bezieht ihre Effektivität aus der Nutzung von Analogien. Unsere Arbeit besteht darin, für die jeweilige Aufgabenstellung nach sogenannten LEAD Usern, Technologien, Wissen, Fertigkeiten und Potentialen für Innovation in analogen Bereichen und Branchen zu suchen. Und diese einzubringen in den von uns gesteuerten Innovationsprozess. Gerade weil wir so viel Erfahrung mit Technologieentwicklungen in extrem heterogenen Bereichen mitbringen, können wir exakt jene Expertise von außen herein holen, die den Kunden sein Ziel erreichen lässt.

In der Naturwissenschaft und Technik ist das Denken in Analogien ganz zu Recht ein Tabu. Im Innovationsmanagement jedoch ist die Analogie ein mächtiges Werkzeug. Um ein Beispiel aus unserer Praxis zu geben: Was verbindet den Meteorologen mit dem Onkologen? Sowohl der Makrokosmos des planetarischen Wetters als auch der Mikrokosmos der Gewebeproben benötigen immer leistungsfähigere Lösungen für informatische Bildanalyse und bildgebende Verfahren. Was lag näher, als den weit entfernten Meteorologen zum Mitglied jenes Teams zu machen, mit dem wir die medizinische Mikroskopie einen Schritt voranbringen konnten?

Open Innovation ist das Prinzip, weit jenseits des eigenen Badewannenrands nach Innovationspotentialen zu fischen. Man muss sich unsere Wanne als unendliches Meer vorstellen, mit so vielen Fischen, wie es Branchen gibt.

Analogie Meteorologie

Quelle: Wikipedia.

 

Die 4 Phasen der LEAD User Methode

Michael PUTZ

Born in the Salzkammergut. After working for Shell and Porsche, he concentrated on innovation management as a study assistant at the Innovation Department of the Vienna University of Economics and Business Administration. In 2003 he founded LEAD Innovation and manages the company as Managing Partner. Lectures at MIT, in front of companies like Google or NASA.

Sie möchten mit uns arbeiten?

Gerne beraten wir Sie über eine mögliche Zusammenarbeit, um auch Ihr Innovationsmanagement zukunftssicher zu gestalten.

jetzt kontaktieren