de | en
  • Warum Innovationsmanagement

    Warum Innovationsmanagement?

    4 Gründe für das Anwenden von Innovationsmanagement.

4 Gründe, warum sich jedes Unternehmen mit Innovationsmanagement beschäftigen sollte.

Noch nie war Innovation so präsent wie heute, jeder spricht über Innovation, überall liest man über Innovation. Aber was ist Innovation genau und was bedeutet Innovationsmanagement? 

Innovation“ stammt vom lateinischen Wort „innovare“ ab und steht für Erneuern. Innovation ist aus wirtschaftswissenschaftlicher Sicht etwas Neues, das einen Nutzen für eine Organisation oder bzw. und für die Gesellschaft bringt. Schumpeter prägte den Begriff Innovation mit einer folglich einfachen und allgemein gültigen Definition: 

Innovation = Invention + Markterfolg.

 

1. Innovationsmanagement strukturiert.

Für einige Unternehmen ist das Thema Innovationsmanagement noch ein komplett neues Kapitel. Dabei ist es wichtig, sich folgende Fragestellungen zu überlegen: 

  • Wie können vorhandene Prozesse mit dem neuen Innovationsmanagement verbunden werden?
  • Wie verteilen sich die Verantwortlichkeiten?
  • Wie sieht der für unser Unternehmen ideale Innovationsprozess aus?
  • Wie schafft man ein einheitliches Verständnis für Innovation und
  • Wie baut man Innovationskultur auf?

 

2. Innovationsmanagement plant.

Ein altbekanntes Phänomen in vielen Unternehmen ist "Innovation auf Zuruf". Der Kunde bemerkt ein Bedürfnis und teilt dieses mit. Doch Innovation ist planbar. Dank strategischem Innovationsmanagement ist man seinen Kunden einen Schritt voraus: Mithilfe von Vergangenheitsanalysen und Trends der Zukunft, sowie dem richtigen Expertennetzwerk lassen sich strategische Suchfelder im Rahmen eines Roadmapping-Prozesses ableiten: konkrete Entwicklungsvorhaben für Produkt-, Prozess-, Service- bzw. Dienstleistungs-, Markt- und Geschäftsmodellinnovationen. 

 

3. Innovationsmanagement erfindet.

Bahnbrechende Innovationen sind rar und schwer zufinden. Jedoch mit den richtigen Methoden, wie beispielsweise der LEAD User Methode, die am MIT Massachusetts Insitute of Technology ins Leben gerufen wurde, und einem weitreichenden Erfindernetzwerk schafft man das, wovon andere sagen würden "Das klappt doch nie!": Durchbruchsinnovationen mit hohem Neuheitsgrad zu entwickeln, die den Bedarf von Morgen stillen. 

 

4. Innovationsmanagement vermarktet. 

Eine Innovation gilt erst dann als erfolgreich, wenn sie auch am Markt Akzeptanz gefunden hat und den entsprechenden Return geliefert hat. Um den Markt auf die neuen Produkte vorzubereiten, sind Maßnahmen des Innovationsmarketings nötig: Interessenten anziehen, sie begeistern und zu Kunden machen. 

 

LEAD ist Ihr Innovationspartner.

Mit unserem ganzheitlichen Ansatz begleiten wir unsere Kunden durch den gesamten Innovationsprozess - egal in welcher Phase Sie sich aktuell befinden - wir heben Ihr Innovationsmanagement auf das nächste Level.

 

"Jeder spricht von Innovation. Und davon, wie wichtig gutes Innovationsmanagement ist. Erst LEAD hat gezeigt, wie’s geht. Und das kam nicht von ungefähr: präzise und detaillierte Vorarbeiten, eine strukturierte und hevorragend organisierte LEAD User Konferenz und ein tolles und kompetentes LEAD Team hat uns zu dem Erfolg verholfen."  

Dr. Dr. Ildikó Amann-ZalánDr.Dr. Ildikó Amann-Zalán_Head Medical Affairs & QM, RocheDiagnostics GmbH

 

 

5 Schritte, wie Sie Innovationsmanagement einführen