de | en
Search:

Agiles Innovationsmanagement.

Agiles Innovationsmanagement beschreibt die Verknüpfung der richtigen Schritte und Methoden im Rahmen eines Innovationsprojekts mit der agilen Arbeitsweise nach Scrum, um möglichst rasch und mit geringerem Aufwand kundennahe Lösungen zu generieren. Wir begleiten und befähigen Sie dabei, mit Ihren Innovationsteams die agile Arbeitsweise für Hardware-Entwicklung zu lernen und die richtigen Schritte und Methoden in Ihrem Innovationsprojekt zu gehen.

LEAD Agile: Das Richtige, richtig tun.

LEAD Agile verknüpft das Bearbeiten der richtigen Schritte in Innovationsprojekten mit der agilen Arbeitsweise, um schnell sichtbare Ergebnisse liefern zu können, kundenzentriert zu arbeiten und auf Feedback und Änderungen in Projekten reagieren zu können.


Das Richtige tun heißt, die richtigen Schritte in einem Innovationsprozess zu gehen: Problem verstehen, Ideen generieren, Konzept und entwickeln. LEAD Innovation als Partner kennt in den einzelnen Prozessschritten die richtigen Methoden für jedes Innovationsprojekt.


Richtig tun heißt, mit einer agilen Arbeitsweise Aufgaben nach ihrer Wichtigkeit für den Kunden zu priorisieren, durch regelmäßige Abstimmungen schnell sichtbare Ergebnisse zu haben und somit jederzeit auf Änderungen reagieren zu können. Die agile Arbeitsweise ist Scrum nachempfunden, aber angepasst auf die Entwicklung von Hardware. Intensive Teamkommunikation und Kunden-Zusammenarbeit zeichnen die agile Arbeitsweise aus.

Das Richtige tun: Die 4 wesentlichen Schritte in Innovationsprojekten

Problem verstehen: In einem Innovationsprojekt gilt es, zuerst das Problem zu verstehen. Mit der Suchfeld-Methodik können Unternehmen gezielt ihre Problemstellungen definieren und sich die wichtigsten Fragen stellen: Für wen innoviere ich etwas? Wie ist mein Zeithorizont für die Innovation? Welche Innovationsart wird es? Wie hoch ist der Innovationsgrad? Erst nach einer Validierung des Problems mit den richtigen Methoden und gegebenenfalls auch mit externen Experten sollte der nächste Schritt gestartet werden.

Ideen generieren: Je nach Problemstellung eignen sich andere Methoden als Herangehensweise für die Generierung von Ideen. Ideen können durch Closed Innovation intern mit Mitarbeitern gesammelt werden oder durch Open Innovation mit der Einbindung von Lieferanten, LEAD Usern oder anderen Branchenexperten. Am Ende dieser Phase entsteht ein Minimal Viable Product.

Konzept erarbeiten: Die Weiterentwicklung einer Idee zu einem Konzept hat je nach Unternehmen und Branche unterschiedliche Inhalte. In den meisten Projekten geht es um eine technische Machbarkeit, eine Marktanalyse, die Erstellung eines Business Plans, sowie das Abtesten am Markt. Am Ende der Phase sollten Sie vom Markt validierte Pretotypes erarbeitet haben.

Entwickeln: Aus dem Pretotype geht es in die Entwicklung eines funktionsfähigen Prototypen, um danach in die Serienentwicklung gehen zu können.

Scrum als agile Arbeitsweise 

Scrum ist ein agiles Vorgehens- und Projektmanagement-Modell, das seinen Ursprung in der Softwareentwicklung hat und seit Jahren Einzug in das Innovationsmanagement hält. Scrum steht wie auch im Rugby für kleine, selbstorganisierte und agile Einheiten. Innovationen haben immer mit Unsicherheiten und Ungewissheit zu tun, man kennt das Ziel und den Weg nur zum Teil und so erfordert es Agilität, Flexibilität und schnelle Ergebnisse. Und genau das bietet Scrum. Optimal eingesetzt, eignet sich Scrum bestens für Innovationsprozesse und Innovationsprojekte.

Die 4 wichtigsten Prinzipien einer agilen Arbeitsweise

Intensive Teamkommunikation

Ein agiles Team arbeitet interdisziplinär und selbstorganisiert. Arbeitspakete werden im Team definiert und selbst Verantwortlichkeiten vergeben. Eine tägliche Abstimmung hilft, um Unklarheiten und Hindernisse aus dem Weg zu räumen.

Schnell sichtbare Ergebnisse

In einem zwei- bis vierwöchigem Zyklus werden tangible Ergebnisse präsentiert.

Intensive Kundenzusammenarbeit

Zentraler Bestandteil des Projektteams ist der Kunde. Er soll im besten Fall selbst involviert sein oder alternativ durch eine interne Person, die seine Ziele voranbringt, vertreten werden.

Schnelle Reaktion auf Änderungen

Durch das Präsentieren von Ergebnissen in regelmäßigen Zyklen kann ein dort adressiertes Feedback schnell im neuen Zyklus eingearbeitet werden.

Das Richtige, richtig tun

LEAD Agile verknüpft das Bearbeiten der richtigen Schritte in Innovationsprojekten mit der agilen Arbeitsweise. Das heißt, zu identifizieren, welche nächsten Schritte in einem Innovationsprojekt gesetzt werden sollen und diese Schritte in agilen Sprints ergebnis- und feedbackorientiert zu durchlaufen.

Agile Produktentwicklung

Das Ziel von Agile ist möglichst schnell und effizient hochwertige Innovationen zu entwickeln. Dabei werden in kurzer Zeit tangible Zwischenprodukte in entwickelt, um Feedback von den Auftraggebern und den Kunden zu erhalten. Die agile Arbeitsweise lehnt sich an Scrum an, wurde jedoch von LEAD Innovation auf die Bedürfnisse in der Produktentwicklung angepasst.


Zu Beginn werden das Projektziel sowie alle Anforderungen aus Kunden- oder Anwendersicht formuliert und in einem Backlog gesammelt. Die Anforderungen werden priorisiert und zeitlich geschätzt. Auf Basis des Backlogs werden die Sprints geplant. Ein Sprint ist ein Arbeitsabschnitt und wird zyklisch, in Intervallen geplant. Zum Beispiel gibt zweiwöchige Sprints, wo vorab definiert wird, welche Anforderungen in dieser Zeit abgearbeitet werden und was am Ende des Sprints geliefert werden soll. Das sollte üblicherweise ein tangibles Ergebnis für den Kunden sein. Das Projektteam bespricht im Daily Stand-up den Projektstatus. Jeder berichtet über seinen Status, was seine nächste Aufgabe ist und ob es Probleme gibt.


Am Ende des Sprints findet der Sprint Review statt, wo das Ergebnis vorgestellt wird. Das Team holt sich gemeinsam mit den Kunden und Stakeholdern Feedback ein für den folgenden Sprint. In der Sprint Retrospektive werden die Arbeitsweisen und die Performance reflektiert. Das Team leitet Verbesserungen ab, um mit jedem Sprint effizienter und effektiver zu werden.

Rollen bei LEAD Agile

In Ihrem Unternehmen sollte sich ein Team formieren, das aus folgenden Personen besteht:

Der Product Owner vertritt die Ziele des Kunden oder kann sogar vom Kunden selbst kommen.

Der Scrum Master ist verantwortlich für die Methodik und den Prozess. Er arbeitet vor allem zu Beginn stark mit dem LEAD Innovation Team zusammen.

Das Agile Team ist interdisziplinär, selbstorganisiert und verantwortlich für die Abarbeitung der selbst gesteckten Ziele in jedem Zyklus.

 

LEAD Innovation unterstützt Sie zu Beginn stark in der Methodenschulung und fungiert als Scrum Master für das Team. Nach und nach soll das Team selbst befähigt werden und ein eigener Scrum Master diese Funktion übernehmen.
LEAD Innovation wird dadurch zum Agile Coach und unterstützt das Team bei speziellen Fragen.

Vereinbaren Sie einen Termin für ein Informationsgespräch.

jetzt kontaktieren
Rollen bei LEAD Agile

Agiles Innovations-management

Angesichts der fortschreitenden Digitalisierung müssen Unternehmen heute rasch auf veränderte Anforderungen des Marktes reagieren, neue Geschäftsmodelle entwickeln. Technologien und Methoden sind vorhanden, dennoch scheitern immer noch 70 bis 90 Prozent aller Produktneuheiten an starren Strukturen. Unternehmen sollten daher auf agile Innovationsmethoden setzen.

weiterlesen

Agiles Innovations-management

Angesichts der fortschreitenden Digitalisierung müssen Unternehmen heute rasch auf veränderte Anforderungen des Marktes reagieren, neue Geschäftsmodelle entwickeln. Technologien und Methoden sind vorhanden, dennoch scheitern immer noch 70 bis 90 Prozent aller Produktneuheiten an starren Strukturen. Unternehmen sollten daher auf agile Innovationsmethoden setzen.

weiterlesen

Agiles Innovations-management

Angesichts der fortschreitenden Digitalisierung müssen Unternehmen heute rasch auf veränderte Anforderungen des Marktes reagieren, neue Geschäftsmodelle entwickeln. Technologien und Methoden sind vorhanden, dennoch scheitern immer noch 70 bis 90 Prozent aller Produktneuheiten an starren Strukturen. Unternehmen sollten daher auf agile Innovationsmethoden setzen.

weiterlesen

Mocap smarthphone image
Zum Innovations-Check
LEAD Innovation

Sie möchten wissen, in welchem Reifestadium sich Ihr Innovationsmanagement befindet und analysieren, was die nächsten Schritte sein können?

Machen Sie den LEAD Innovations-Check!

Im 30 minütigen Innovations-Check bewerten Sie 4 Themenbereiche Ihres Innovationsmanagements.

zum Innovations-Check