<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://dc.ads.linkedin.com/collect/?pid=1007900&amp;fmt=gif">
de | en
Search:

LEAD Innovation Blog

Lesen Sie hier unsere neuesten Beiträge über Innovationsmanagement und Innovationen verschiedenster Branchen.

Datum: 27-Mai-2019

Warum aus Marktinnovationen oft New Business Development wird

Mit einer Marktinnovation können Unternehmen ihre bestehenden Kompetenzen und Technologien in neuen Märkten einsetzen. Oft ist es aber notwendig, nicht nur die Technologie, das Marketing oder das Service, sondern auch Produkte und das Geschäftsmodell an die Anforderungen der neuen Branche anzupassen. Wenn es notwendig wird, an vielen Schrauben zu drehen, spricht man von New Business Development.

Bei einer Marktinnovation nutzen Sie Ihr bestehendes Know-how, um in neue Märkte vorzudringen. Ihre eigenen Technologien können Sie oft auch in anderen Bereichen einsetzen. Um zu erkennen in welchen, ist es hilfreich, Ihr Portfolio zu abstrahieren. Externe Experten sind mit ihrem Blick von außen hier eine wertvolle Unterstützung.

 

Die 4 Vorteile einer Marktinnovation

Eine Marktinnovation, also bestehende Produkte oder Technologien in neue Märkte zu transferieren, sollten Sie deshalb in Betracht ziehen, weil Sie 4 überzeugende Vorteile bietet:

 

1) Die Kosten sind überschaubar, weil Sie Ihre Technologien anpassen und keine neuen Produkte oder Technologien erfinden müssen.

2) Sie reduzieren Ihr Risiko und stellen Ihr gesamtes Geschäft auf eine breitere Basis. Denn Sie operieren nach einer erfolgreichen Marktinnovation in mehreren Branchen, als Sie das zuvor getan haben.

3) Die Chancen für ein starkes Wachstum in den neuen Märkten stehen gut: Denn Ihre Technologien sind für eine andere Branche bis dato unbekannt und den bestehenden oft überlegen. Gegenüber den im neuen Markt bereits etablierten Playern bedeutet dies einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil.

4) Im Rahmen einer Marktinnovation treffen Sie häufig auf neue Partner, mit denen Sie weitere Innovationsprojekte gemeinsam realisieren können.

 

Produktfolder LEAD Transfer

Gleichzeitig ist eine Marktinnovation komplex. Denn Sie müssen dabei mit mehreren Unbekannten operieren, als bei Erfindungen neuer Produkte für Ihren bestehenden Markt. Dabei ist Ihre Zielgruppe bekannt. Sie wissen, für wen Sie etwas Neues entwickeln. Bei einer Marktinnovation ist dies nicht der Fall. Hier wissen Sie nichts über Ihre potenziellen Kunden, weil Sie am Beginn des Prozesses die Branche, in die sich ein Markteintritt für Sie lohnen würde, noch gar nicht kennen. Sie können auch nicht wissen, ob für Ihre Technologien Anwendungsmöglichkeiten in anderen Märkten existieren, die sich für Ihr Unternehmen lohnen.

 

Mit LEAD Transfer nach lukrativen Branchen fahnden

Diese hohe Hürde können Sie mit LEAD Transfer überwinden. Dies ist ein strukturierter Prozess, mit denen Sie existierende Probleme und Herausforderungen mit Ihren Kompetenzen abgleichen. LEAD Innovation verfügt über eine eigene Transfer-Datenbank, die mithilfe der wissenschaftlichen Methode "Technological Competence Leveraging" entwickelt wurde. Nach diesem Abgleich erfolgt der Kontakt zu potenziellen Zielmärkten, weitere Marktforschung und die Suche nach Early Adoptern und Joint Development Partnern. Erst dann können Sie prüfen, ob zwei wichtige Voraussetzungen für einen Markteintritt gegeben sind:

1) Ihre Technologie muss entweder besser oder günstiger sein, als jene, die in der neuen Branche bereits verwendet wird.

2) Die Nachfrage in der neuen Branche muss groß genug sein, damit sich ein Einstieg auch rechnet.

 

Es kann sich während oder auch am Ende des Prozesses zeigen, dass Sie Ihre Technologie an die Erfordernisse einer neuen Branche anpassen müssen. Dabei stellt die Technologie die geringste Hürde da: Da Ingenieure quer durch alle Branchen dieselbe Sprache sprechen, sind solche Adaptionen oft keine schwierige Angelegenheit.

 

Von der Marktinnovation zu New Business Development

Komplex wird es dann, wenn Sie auch Ihre Produkte und Ihr Geschäftsmodell adaptieren oder völlig neu erfinden müssen, um in neuen Märkten potenziellen Kunden eine neue Value Proposition anbieten zu können. Wenn es nun darum geht, mit einem neuen Produkt oder Service und einem neuen Geschäftsmodell in einem bis dato unbekannten Markt einzutreten, spricht man von New Business Development. Der erste Schritt dabei ist das Entdecken eines Problems, das genug Menschen beschäftigt, sodass das Erfinden einer Lösung auch Gewinne abwerfen würde. Beim Entdecken solcher Probleme kann Ihnen die LEAD Transfer Datenbank eine Hilfe sein. 

 

Der feine Unterschied: Wer bin ich statt Was kann ich

New Business Development beginnt nicht wie eine Marktinnovation mit der Frage "Was kann ich", sondern mit "Wer bin ich". Gefordert sind daher nicht bloß Kompetenzen, sondern auch eine bestimmte Unternehmenskultur, eine definierte Firmen-DNA - eben alles, wofür eine Organisation steht. Davon ausgehend suchen Sie dann Herausforderungen, von denen Sie glauben, diese am besten lösen zu können. Gehen Sie dabei folgendermaßen vor:

 

1) Entscheiden Sie sich für einen Bereich bzw. eine Branche, von der Sie glauben, dass Sie diese weiter entwickeln können.

2) Recherchieren Sie die relevanten Trends dieser Branche und entwickeln Sie mögliche Anwendungsfelder.

3) Analysieren Sie diese Anwendungsfelder hinsichtlich Marktgröße, Wachstum, Konkurrenzsituation und anderer wirtschaftlicher Kennzahlen.

4) Entscheiden Sie sich nach Analyse der Kennzahlen für neue Bereiche, in denen Sie aktiv werden wollen. Dabei ist es ratsam, sich auf einen oder nur wenige zu fokussieren.

5) Stellen Sie Ihre eigenen Recherche- und Analyse-Ergebnisse auf den Prüfstand: Interviewen Sie externe Experten und LEAD Usern aus den ausgewählten Märkten. Gehen Sie in diesem Schritt auf die Suche nach ungelösten Problemen oder nicht abgedeckten Bedürfnissen im Markt.

 

Beim Entwickeln von Lösungen sollten Sie nicht auf das wertvolle Know-how von denjenigen verzichten, die den Markt bereits genau kennen. Binden Sie deshalb auch beim Erfinden externe Experten und LEAD User ein - dazu eignet sich die LEAD User Methode ganz hervorragend.

 

Fazit: Warum aus Marktinnovationen oft New Business Development wird

Neue Anwendungsmöglichkeiten für Ihr eigenes Können zu finden und entsprechend zu vermarkten, ist eine sehr Ressourcen schonende Innovationsart. In der Praxis erweist sich eine Marktinnovation aber immer als eine Reise ins Ungewisse - viel mehr, als dies etwa bei einer Produktinnovation der Fall ist. Es ist für Betriebe schon sehr schwer, das Kundenverhalten in der ihnen bekannten Branche einzuschätzen. Herauszufinden, wie Kunden in fremden Branchen ticken, ist für eine Firma allein unmöglich. Nutzen Sie deshalb das Wissen von Experten und LEAD Usern aus den angepeilten Märkten und lassen Sie sich bei der Durchführung des New Business Development-Prozesses von einem externen Dienstleister unterstützen.

LEAD Transfer

Franz Emprechtinger

Born in Ried im Innkreis. As former Head of Innovation, he was responsible for the entire project management and specializes in the areas of fuzzy front end and business model innovation.

Sie möchten mit uns zusammenarbeiten?

Gerne beraten wir Sie über eine mögliche Zusammenarbeit, um Ihr Innovationsmanagement zukunftssicher zu gestalten.

Contact us