de | en
  • Innovationsprozess

    Innovationsprozess entwickeln

    Der Innovationsprozess beschreibt den Weg der Umsetzung neuer und/oder existierender Erkenntnisse in marktfähige Lösungen. Unternehmen, die einen erfolgreichen Innovationsprozess verfolgen, haben anderen etwas Entscheidendes voraus - sie haben den Weg einer Idee von der Generierung über die Entwicklung bis zum Markteinstieg entworfen. Das können auch Sie. Wir begleiten Sie dabei, Ihren persönlichen Weg einzuschlagen - lückenlos, skalier- und vor allem beherrschbar.

Innovationsprozess: Der Weg zum Ziel.

Ein ganzheitlicher Innovationsprozess orientiert sich an den Innovationszielen und schafft somit einen klaren Rahmen, der die Entwicklung neuer Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle strukturiert und systematisch umsetzt. Zuvor muss aber klar sein, was unternehmensintern unter dem Prozess an sich verstanden wird.
 
Der Innovationsprozess definiert das Management einer Idee von der strategischen Suche bis zur erfolgreichen Markteinführung und deren Übergabe an das operative Management.
 
Der Prozess ist quasi das Herzstück des Innovationsmanagements, wobei es sinnvoll ist, Innovationsziele als übergeordnete Bestandteile eines Innovationsprozesses zu begreifen und den Prozess auf die Ziele abzustimmen. Die Entscheidung für bestimmte Innovationziele wiederum markiert den Startpunkt des Innovationsprozesses und definiert die daraus abgeleiteten Prozessschritte (Ideengenerierung, Konzept, Entwicklung, etc.).
 
Um den Innovationsprozess zu verbessern und in die richtigen Bahnen zu lenken, sind 3 Schritte also besonders wichtig:
 
  • Die Abstimmung von Innovationszielen und Prozess, sowie von
  • Innovationsstruktur und Prozess, und 
  • das Bereitstellen von Methoden für die untschiedlichen Prozesschritte.

Innovaitonsstruktur: Wer macht was?

Die Innovationsstruktur verankert den Innovationsprozess in der Organisation. Beschäftigen wir uns bei LEAD Innovation mit dem Innovationsprozess in einem Unternehmen, dann ist neben dem Prozess im engeren Sinn die Struktur der zweite Teil für einen funktionierenden Innovationsprozess. 

Die Innovationsstruktur versieht einen Innovationsprozess mit Zuständigkeiten. Es geht also um das Gefäß für den Innovationsprozess und dabei immer um folgende Fragen:

  • Wer sucht Ideen?
  • Wer entscheidet über deren Weiterverfolgung?
  • Wer entwickelt Ideen weiter?
  • Welche Ideen werden innerhalb der etablierten F&E Strukturen weiterverfolgt, und welche Ideen benötigen auf Grund der Innovationsart bzw. des Innovationsgrades anders zusammengestellte Entwicklungsteams?
  • Welche Hierarchieebenen müssen in den unterschiedlichen Entwicklungsstufen einbezogen werden?
Mit den richtigen Herangehensweisen für die einzelnen Stufen des Innovationsprozesses, erfolgt die ideale Umsetzung nach dem Trio Prozess-Methode-Struktur. Hilfreich hier bei sind etwa die Werkzeuge Innovation Roadmap, LEAD User Methode, LEAD Transfer und agiles Innovationsmanagement.

Innovation Paper

5 Tipps für einen zukunftsfiten Innovationsprozess

Der Innovationsprozess innerhalb eines Unternehmens läuft unter dem Vorwand der Kreativität häufig chaotisch und unkoordiniert ab.

Ein professionell gestalteter Innovationsprozess ist zentral für erfolgreiche Innovationen. Wir zeigen Ihnen 5 Erfolgsfaktoren, die Ihren Innovationsprozess fit für die Zukunft machen.

Jetzt Herunterladen

Innovationsprozess

Ihr Ansprechpartner:

Franz EMPRECHTINGER

Head of Innovation

Bei LEAD Innovation ist er als Innovation Manager tätig und hat sich unter anderem auf den Bereich Fuzzy Front End und Geschäftsmodellinnovationen spezialisiert. 

+43 1 929 40 38 16

emprechtinger@lead-innovation.com

Franz EMPRECHTINGER