de | en

LEAD Innovation Blog

Wie ein Innovation Award die Innovationsleistung enorm steigert

Innovation Award

Ein intern ausgeschriebener Innovation Award bringt dem Unternehmen hunderte Ideen für innovative Produkte und steigert dadurch die Innovationsleistung in hohem Ausmaß.  Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit dem Instrument des „Innovation Award“ das Potential und die Kreativität Ihrer Mitarbeiter positiv nutzen und die Innovationskultur in Ihrem Unternehmen auf eine neue Stufe heben.  

Innovationsflaute mit Innovation Award überwinden

Global agierende Unternehmen, deren Innovationstätigkeit nahezu zum Stillstand gekommen ist, stehen häufig vor einer Patt-Situation: Die auf der ganzen Welt verstreuten Vertriebsniederlassungen blicken erwartungsvoll in Richtung Zentrale und fordern neue Produkte ein, die sie ihren Kunden anbieten können. Aus Sicht der Niederlassungen liegt es im Verantwortungsbereich der Zentrale und deren F&E-Abteilung innovative Produkte zu entwickeln.

 

Die F&E-Abteilung in der Zentrale hingegen sieht hier oft eine Bringschuld seitens der Vertriebsniederlassungen, nach dem Motto: „Liebe Vertriebsmitarbeiter auf der ganzen Welt, ihr müsst uns schon sagen, wie eure speziellen Kundenbedürfnisse da draußen sind. Wir können in der Zentrale nicht wissen, was sich eure Kunden wünschen.“

 

Damit entsteht eine Patt-Situation, die zum Stillstand der Innovationstätigkeit führen kann, wenn nicht rechtzeitig gegengesteuert wird. Solange beide Parteien darauf bestehen, die Initiative für innovative Produkte vom jeweils anderen zu erwarten, wird schlichtweg nichts passieren.

Eine effektive Möglichkeit, diese Herausforderung zu meistern, bietet der „Innovation Award“.

  

Wer hat die beste Idee?

Im Zuge eines intern ausgeschriebenen Innovation Award werden Mitarbeiter weltweit aufgefordert, Ideen zu Produkten zu liefern, die sie sich wünschen. Um nachhaltige Ergebnisse zu erzielen, ist ein strukturierter Ablauf zu empfehlen.  

Wie LEAD Innovation in der praktischen Umsetzung eines Innovation Award arbeitet, zeigen wir Ihnen am Beispiel des Unternehmens Kardex Remstar.

Das Unternehmen war vor einigen Jahren mit dem zuvor beschriebenen Szenario konfrontiert. Das Ping-Pong Spiel zwischen Vertriebsniederlassungen und zentraler F&E-Abteilung brachte die Innovationstätigkeit im Unternehmen fast gänzlich zum Erliegen. Ein interner Innovation Award sollte neue Impulse und Ideen bringen.

 

  1. Ideen-Workshop in den Regionen

Die verschiedenen Regionen des Unternehmens wurden zunächst in fünf Regionen zusammengefasst. In jeder dieser Regionen wurde ein zweitägiger Workshop mit jeweils 10 bis 15 Teilnehmern abgehalten, die von der Geschäftsführung der Region ausgewählt wurden. Im Rahmen dieser Workshops konnten insgesamt 500 Ideen für neue Produkte generiert werden.

 

  1. Präsentation der besten Idee beim Managementmeeting

Die beste Idee jeder Region wurde am Ende des Workshops ausgewählt und vom fähigsten Präsentator am jährlichen Management-Meeting des Unternehmens präsentiert.

 

  1. Abstimmung über Smartphone

Die fünf Regionen traten vor mehr als 100 Managern aus der ganzen Welt gegeneinander an. Die Abstimmung über die beste Idee und kreativste Präsentation erfolgte mittels Smartphone.

 

  1. Innovation Award als Wanderpokal

Jene Region, die den Innovation Award gewonnen hatte, erhielt einen Wanderpokal, der dann für ein Jahr in der Region blieb.

Im zweiten Jahr entschied man sich dafür, auch die Zentrale miteinzubinden. Wie in den Regionen hielt man einen Workshop ab, um zu sehen, welche Ideen und Vorstellungen hinsichtlich neuer Produkte eigentlich von Seiten der Zentrale bestehen. Beim Management-Meeting standen dann diesmal sechs Präsentatoren auf der Bühne, die gegeneinander gepicht haben. Insgesamt 800 weitere Ideen sind in diesem zweiten Jahr entstanden.

 

Positive Effekte des Innovation Award

 

Der Innovation Award ist ein wirkungsvolles Instrument zur Schaffung einer positiven Innovationskultur.  Damit sind insbesondere nachfolgende positive Aspekte verbunden:

 

  • Kommunikation: Der Dialog wird intensiv gefördert. Mitarbeiter kommunizieren wieder mehr miteinander und überlegen gemeinsam, welche Produkte entwickelt werden können. Die passive Abwartehaltung von Seiten der Zentrale oder Region wird durchbrochen und durch aktive Kommunikation ersetzt.
  • Wettkampfgeist: Es braucht eine Bühne, auf der Mitarbeiter ihr Potential entfalten und ihre Kreativität zeigen können. Der Innovation Award weckt den Ehrgeiz und spornt Mitarbeiter auf eine positive Weise zu außergewöhnlichen Leistungen an.
  • Ideengenerierung: Im Zuge des Innovation Award werden neben den präsentierten Ideen zahlreiche weitere Ideen generiert, die in die Ideen-Pipeline einfließen. Die F&E-Abteilung kann aus dem Vollen schöpfen, vielversprechende Ideen zu einer Innovation entwickeln und in den Markt einführen.
  • Empowerment: Mit dem Innovation Award hat das Unternehmen ein Instrument zur Verfügung, um auf einer unabhängigen Basis neue Ideen zu generieren. Das Unternehmen weiß, wie es selbst Ideen kreieren kann.

  

Open Innovation Award durch Kundeneinbindung

Der Innovation Award in der beschriebenen Form wird rein intern durchgeführt und ist auf die Unternehmens- bzw. Innovationskultur bezogen.   

Ein Unternehmen kann mit dem Innovation Award aber auch einen Open Innovation Ansatz verfolgen und in den Workshops Kunden miteinbinden. Das verhindert, im eigenen Saft zu kochen und setzt gleichzeitig ein positives Marketing- und Kommunikationssignal.  

Der Kunde kann sich von der Innovationsfähigkeit des Unternehmens überzeugen, es wird ihm zugehört und seine Ideen, Wünsche und Bedürfnisse werden abgeholt.

  

Fazit: Nutzen Sie das enorme Potential des Innovation Awards zur Ideengewinnung

Innovation braucht eine Vielzahl von Ideen. Mitarbeiter wie auch Kunden sind eine der wichtigsten Quellen für neue Ideen. Um dieses kreative Potential zu nutzen, bedarf es einer positiven Innovationskultur. Ein Innovation Award schafft diese Kultur: Er fördert Kommunikation und Interaktion, spornt Mitarbeiter spielerisch zu kreativem Wettbewerb an und führt so zu einer beachtlich gesteigerten Innovationsleistung des Unternehmens.   

10 Tipps zur Etablierung von Innovationsmanagement

 

Topics: Innovationskultur